Gerechte Noten gibt es nicht

und wie Noten die Lust am Lernen verhindern

Dienstag, 11. Dezember 2012, 19.15 Uhr

Flyertext:

„Ohne Zensuren funktioniert Schule nicht!“ – Ist das wirklich so?
Dr. phil. Ulrike Luise Keller, Erziehungswissenschaftlerin, Lehrerin und Autorin, klärt diesen Trugschluss auf und zeigt, dass Zensuren weder objektiv noch gerecht sind. Leistungsdruck und Ausleseprinzip zerstören das natürliche Interesse der Schülerinnen und Schüler am Lernen, rufen Schulangst und – im schlimmsten Falle – psychosomatische Erkrankungen hervor.
Zu diesem unverantwortbaren Instrument der Leistungsbewertung schlägt Ulrike Keller, die auf eigene Erfahrungen an staatlichen Schulen und Waldorfschulen zurückgreifen kann, Alternativen vor.

An ihren Vortrag, der sich besonders an angehende und tätige LehrerInnen, Eltern und SchülerInnen der Mittel- und Oberstufe richtet, schließt sich eine Gesprächsrunde an.

 

Johann-Gottlieb-Fichte-Haus
Herrenberger Straße 40
72070 Tübingen
Tel. 07071/49127 (nur Anrufbeantworter)
info@fichtehaus.com, fichtessaal@web.de

Eintritt: 2,00 €


Leave a Reply